21
Feb
2015
0

Hochzeitskleid-Kauf

Es gibt viele Möglichkeiten ein Brautkleid zu kaufen, doch die altmodische Variante ist wohl die beste. Also, so im Brautmodengeschäft mit persönlicher Beraterin, Kaffee, der besten Freundin/Schwester oder Trauzeugin und natürlich Pauli. Er ist jetzt schon Profi, was Hochzeiten angeht. Muss halt mit, und genießt es sehr der Hahn im Korb zu sein.

Es gibt unzählige Tipps zum Hochzeitskleidkauf, doch ich kann nur einen nennen: Es kommt immer anders als Frau denkt. Meine Schwester hat zum Schluss genau das Gegenteil gekauft, als sie sich vorgestellt hat. Natürlich kann man sich vorher inspirieren lassen z.B. mit Pinterest. Ein schönes Kleid auf dem Foto wirkt aber in echt nochmal ganz anders. Mit dem Brautkleid sollte man immer seine Vorzüge hervorheben und sich wie eine Prinzessin fühlen dürfen. Wenn es nicht der Fall ist, dann next!
Ach, es gibt so viel zu sagen zu diesem Thema. Vielleicht lasse ich meine Schwester einen Gastpost schreiben, Sie ist ein Profi geworden auf diesem Gebiet! Gestern waren wir auch gemeinsam bei Backlinse zu Besuch, um die Hochzeitstorte zu besprechen. Wir sind schwer begeistert von der Professionalität und Know-How von Heike Krohz, die Torte wird H.A.M.M.E.R!
Schöne Grüße
Eve

Das könnte auch gefallen

The Wedding
hochzeitszeitung sendmoments
Hochzeitszeitung für die „Hochzeit des Jahres“
Fotobuch zum JGA in Amsterdam
JGA in Amsterdam

Hinterlassen Sie einen Kommentar

acht + 7 =