Eve

Gesichtsmaske aus Brennesselblättern

Ich benutze sehr wenig Kosmetika und wenn, dann ist es Bio Gesichtsöl, Apfelessig als Gesichtstonik oder ich mache mir Gesichtsmasken. Früher als junges Mädchen sogar aus frischem Eiweiss. Das Gesicht spannte zum Schluss extermst, doch die Haut war danach weich wie ein Babypopo. Jetzt gehe ich einen Schritt weiter und mache Masken aus wilden Pflanzen und heute zeige ich Euch meine neueste Maskenkreation. Ich habe zu diesem Thema viel gegoogelt, doch nichts gefunden. Es gibt einfach kaum Informationen zu Brennesselmasken aus frischen Nesseln im Netz.

frische brennessel

Gesichtsmaske aus Brennessl

Ja, ihr seht richtig! Das ist meine frische und abgekochte Brennesselmaske und das bin ich völlig ungeschminkt aber natürlich gefiltert. Nein, das brennt nicht, weil die Nesseln durch das kurze blanchieren unschädlich gemacht werden, doch es piekt im Gesicht. Das ist Micro-Needling auf schonende Art und Weise, sogar völlig kostenlos und total Öki. Micro-Needling hat sich bewährt bei Falten, Aknenarben und wirkt Hautverjüngend.

So gehts: Sammle frische Brennessel, blanchiere diese paar Minuten im gekochten Wasser ab und lass die Brennessel kurz abkühlen. Jetzt kannst Du Dir die Brennesselblätter auf Dein Gesicht auflegen, entweder die Seite mit den Brennhaaren, dann pieksen die Härrchen Deine Haut und es ist eine Art Micro-Gesichtsneedling. Wenn Du die andere Seite der Blätter benutzt, dann ist es etwas schonender für die Haut und zum Ausprobieren eine gute Alternative. Meine Haut wird an den Stellen, da wo die Härrchen der Brennessel meine Haut needeln, gut durchblutet und die Wirkung bleibt einige Stunden erhalten d.h. diese Gesichtsmaske sollte an einem Tag erfolgen, wo keine wichtigen Termine sattfinden. Natürlich reagiert jede Haut anders und nach einigen Anwendungen reagierte meine Haut nicht mehr so stark, wie zu Anfang der Anwendung. Ich lasse die Brennesselblätter für eine halbe Stunde auf meinem Gesicht trocken. Übrigens, die frischen kleinen Brennesselblätter haben kaum Brennhärchen und können sogar gegessen werden, ich benutze aber die großen Blätter, weil diese größere Brennhaare haben. Natürlich ist das meine persönliche Erfahrung und ist ohne Gewähr.

brennesseltee frisch

Es gibt weitere Möglichkeiten das abgekochte Brennesselwasser zu verwenden z.B. als Tee trinken zum entschlacken, als Haarwasser gegen Haarausfall benutzen oder als Gießwasser für kränkelnde Pflanzen verwenden, hilft auch gegen Blattläuse. Upcycling pur!

Liebe Grüße

Eve

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.