Schokohasen Upcycling bzw. Nippon selber machen

Heute habe ich unsere letzten Schokohasen zu leckeren Teilchen verarbeitet, wollte ich schon seit letztem Jahr mal ausprobierenr. Und Puffreiss-Dinkel-Quinoa (uups ich meinte) Amaranth-Nippons sind es letztendlich geworden! Die Zutaten hatte ich schon zu Hause, weil ich den Kids diese morgens zum Frühstück mixe. Sie essen gerne Kornflakes, die süßen NATÜRLICH und ich gebe die guten Körner immer mit dazu, damit wird mein schlechtes Gewissen etwas gemildert. Ich selber bin gar KEIN Frühstücker, war ich nie, nur bei Mädels-Frühstück mache ich meine Ausnahmen:) Doch da geht es weniger ums essen, als zu klönen.


So gehts: Schmelze zuerst die Schokohasen im Wasserbad und röste währendessen den Puffreis und Dinkel in einer Pfanne (ohne Öl) einige Minuten auf höchster Stufe. Vorsicht, kann schnell anbrennen. Dadurch schmecken sie besser bzw. krosser, dass muss aber nicht sein. Fülle etwas Amaranth in die Förmchen (meine sind von Ikea), vermische die geschmolzene Schokolade mit der Dinkel-Puffreis-Mischung und lass alles in der Form fest werden. Soooo lecker!

PS: Sollten die Schoko-Quadrate sich nicht aus den Förmchen ausdrücken lassen, dann hilft es, wenn man diese einige Zeit ins Gefrierfach legt.

Grüße
Eve

2 Gedanken zu „Schokohasen Upcycling bzw. Nippon selber machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.